Stadtfeuerwehrverband Dresden e. V. unterstützt den Kameradschaftsverein der Freiwilligen Feuerwehr Löschgruppe Ahrbrück e. V.

Nach den verheerenden Unwettern in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen im Juli diesen Jahren hatte der Stadtfeuerwehrverband einen Spendenaufruf gestartet, um den in Not geratenen Menschen vor Ort zu helfen und sie beim Wiederaufbau finanziell zu unterstützen.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehrbereitschaft Dresden, welche vom 20. bis 23. Juli 2021 zur Unterstützung in das Katastrophengebiet in den Landkreis Ahrweiler entsandt wurden, konnten sich selbst ein Bild von dem Ausmaß der Verwüstung machen.

Die Fluten haben ganze Häuser und Existenzen zerstört. Beim Anblick der Bilder, die uns von Kamerad Claesgens übermittelt wurden, war schnell klar, dass wir hier helfen wollten.

Kamerad Claesgens wird die Gelder unmittelbar an die betroffenen Kräfte der Wehr ausreichen.

Das Flutereignis liegt mittlerweile drei Monate zurück, die Aufbauarbeiten sind in vollem Gange und seit dem 1. Oktober 2021 ist der Krisenfall durch die Kreisverwaltung des Landkreises Ahrweiler aufgehoben.

Mit Überweisung der Spendengelder an den Kameradschaftsverein wurde das Spendenkonto des Stadtfeuerwehrverband Dresden e.V. zum 26. Oktober 2021 aufgelöst.

Von DST