In den vergangenen Jahren hatten die Kameraden der SFT DD-Cossebaude immer zum Jahresbeginn die Skatspieler der Alters- und Ehrenabteilung zum Turnier eingeladen.

Corona zwang zu einer Terminänderung, so dass sich die Skatspieler in diesem Jahr erst am 14. August treffen konnten. Da sich trotz Urlaubszeit 15 Spieler gefunden hatten, konnte an fünf Tischen gespielt werden.

In diesem Jahr wurde der Pokal in den fernen Osten entführt, denn der Sieger war Kamerad Joachim Köhler von der STF DD-Niedersedlitz. Die Kameraden Knut Seemann aus Gorbitz und Rudolf Schmidt aus Kaitz teilten sich die Silber- und Bronzeplätze.

Für den Chef der A + E-Abteilung, Kamerad Dietmar Glaser, sollte es die letzte Skatveranstaltung als Organisator sein. Vielleicht ist er im kommenden Jahr dann als Mitspieler mit dabei.

Den Kameraden aus Cossebaude soll für die Organisation und Betreuung nochmals unser Dank gehören.

Von DST