Nach einer Corona bedingten flauen Messezeit konnte mit der „Feuerwehr“-Messe wieder eine Veranstaltung im großen Umfang öffnen. Dabei sollte dem Katastrophenschutz und Rettungsdienst größere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Die Dresdner Feuerwehr hatte sich dabei auf die Ausbildung von Notfallsanitätern konzentriert. In der Ausbildung befindliche Notfallsanitäter zeigten in Übungen, dass sie sich gut auf ihre zukünftigen Einsätze vorbereiten. Bei einigen Testprüfungen konnten sich Interessierte über die Anforderungen an die Ausbildung informieren.

Von DST